Test: Dynavox Highend Lautsprecherkabel

Vielen ist Dynavox sicherlich eher bekannt als Hersteller von Röhrenverstärker und anderer Gerätschaften aus dem Hifi-Bereich. Mit dem Dynavox Highend Lautsprecherkabel erweitert der Hersteller sein Repertoire mit einem weiteren hochwertigen Verbindungskabel für den Hifi-Bereich. Das Highend trägt es zu Recht im Namen, was ich Dir in diesem Artikel gerne zeigen würde.

 

Verpackung

Verpackung Dynavox Highend Lautsprecherkabel
Der Schwarzer Karton ist mit Schaumstoff ausgelegt. Für die Präsentation habe ich das Verpackungsmaterial entfernt.

Das Kabel kommt in einer schwarzen, fast quadratischen Box aus Pappe, in der mittig ein Sichfenster aus Plastik eingelassen ist, durch das man einen ersten Blick auf das Kabel und die Anschlussstecker werfen kann.

Als Testexemplar wurde mir die 3m Variante zur Verfügung gestellt. Alle Stecker sind mit Schaumstoff verpackt und das Kabel selbst wird mit einem Klettverschluss in Form gehalten. Das Tütchen mit den Wechselsteckern liegt mit im Kasten, auch hier sind die Stecker zusätzlich mit Schaumstoff umwickelt.

Technische Eigenschaften:

  • Innenleiter OFC-Kupfer(6×40 Adern je Kanal)
  • Leitungswiderstand 3,8 Ohm/km
  • verschiedene Längen verfügbar 1.5m – 3m – 5m
  • auswechselbare 24K vergoldeten Steckverbinder (Kabelschuhe und Bananenstecker)
  • Kabeldurchmesser ca. 13mm
  • Adern-Querschnitt 2×2,5mm²
  • Nylonaußengeflecht
  • hochverdichteter, interner Aufbau der Isolation in Sandwichbauweise
  • Hochleistungszugentlastung
  • Stickstoffeingespritztes Dielektrikum für maximale Signalstärke
  • Set – Lautsprecherkabel für ein paar Lautsprecher

Haptik und Optik

Splitter und Außenhülle Dynavox Lautsprecherkabel
Nahaufnahme des Splitters und der Außenhülle

Nach dem Öffnen der Verpackung und dem Entfernen der ganzen Schutzüberzieher überkam mich sofort ein Grinsen. Schon beim ersten Anfassen und fühlen merkt man sofort wie hochwertig das Lautsprecherkabel ist. Die Splitter aus Metall, das Material des Kabels und die Stecker – alles wirkt sehr edel. Auch das Gewicht überrascht, denn es ist wirklich schwer im Gegensatz zu normalem Lautsprecherkabel.

demontierte Stecker Dynavox Highend Lautsprecherkabel
Der Stecker lässt sich aufschrauben. Die Lötstellen werden durch einen Schutz aus schwarzem Schaumstoff verdeckt.

Was mir nachdem Auspacken sofort auffiel war, dass ich das dieses Kabel doch bereits irgendwie schon kannte, denn das Cinch-Kabel von Dynavox sieht identisch aus. Ob nun die Kabel vom Aufbau her identisch sind, kann ich nicht beantworten. Vielleicht wurde auch einfach nur das gleiche Design gewählt, um einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Von den Produktdaten des Herstellers ausgehend, würde ich aber zu 99% behaupten, dass hier das gleiche Koaxialkabel verwendet wurde wie beim oben genannten Cinch-Kabel.

Das ist keinesfalls schlecht, sondern echt super, denn aufgrund ihrer Bauweise haben Koaxialkabel die besten Abschirmungseigenschaften. Das Lautsprecherkabel hat jedoch einen größeren Durchmesser als das Cinch-Kabel, weshalb man auch davon ausgehen kann, dass jeder Kanal sein eigenes Koaxkabel hat.

Der Innenleiter ist laut Hersteller aus OFC-Kupfer gefertigt und misst in der Fläche 2,5mm². Das mit schwarzen Nylongeflecht umwickelte 13mm starke Dynavox Lautsprecherkabel wurde in Sandwichbauweise konstruiert. Die Isolation besteht somit aus mehreren verschiedenen Schichten Kunststoff und Metallgeflechten, die jegliche Störeinflüsse vom Kabel fernhalten sollen.

Auf dem Nylongeflecht verläuft eine goldene Linie, die sich kreisend um das Kabel windet. Von weitem könnte man meinen, dass eine Brillenschlange sich hinter den Lautsprechern entlang windet.

Wie auch schon bei anderen hier vorgestellten Kabeln besitzt das Dynavox Lautsprecherkabel wechselbare, vergoldete Stecker, die durch einfaches ab- bzw. aufschrauben gewechselt werden können. Zur Auswahl stehen entweder Gabelschuhe oder Spreizbananas.

Aufsätze-Dynavox-Lautsprecherkabel
Gabelstecker und Spreizbananas liegen bei und lassen sich einfach über das Gewinde wechseln

Dynavox bietet das Kabel auch in mehreren Längen an, so kann man zwischen 1.5m, 3m und 5m wählen.

Anschluss am Lautsprecherterminal

 

Gabelstecker Dynavox Highend lautsprecherkabel
Die Gabelstecker werden einfach unter die Schraubklemme geführt und dann festgeschraubt.

Wie bereits oben erwähnt, hat man nun zwei Möglichkeiten, wie man das Dynavox Highend Lautsprecherkabel mit seinen Lautsprechern/Verstärker verbindet. Entweder man benutzt die Gabelstecker, die einfach unter die Schraubklemmen geschoben und festgeschraubt werden oder man nimmt die klassischen Spreizbananas.

Spreizbananas Dynavox Highend Lautsprecherkabel
Die Spreizbananas werden nur durch die Öffnung in der Schraubklemme eingeführt

Den Gabelstecker fand ich persönlich am Besten, da man ihn einfach bombenfest anschrauben konnte. Da ich Katzen habe und die öfters mal hinter den Lautsprechern rumturnen waren die Gabelstecker die bessere Wahl für mich. Die Spreizbananas hielten auch gut im Anschlussterminal und bieten keinen Grund für Kritik.

TIPP: 

Solltest du von den Bananas auf die Gabelstecker wechseln, dann lege die beiden Stecker vor dir auf den Tisch und schraube den jeweiligen Gabelstecker in der gleichen „Grundstellung“ auf das Gewinde. Machst du es nicht so, dann stehen die Stecker nachher in unterschiedliche Richtung, sodass du die Dinger auf keinen Fall mehr korrekt anschließen kannst.

Dynavox Highend Lautsprecherkabel – Fazit

Dynavox hat es geschafft ein innerlich als auch äußerliches schönes Lautsprecherkabel zu entwickeln, dass allen Herausforderungen gewachsen ist und jeden Hifi-Liebhaber zur vollsten Zufriedenheit stellen sollte. Es ist preislich vielleicht nicht so attraktiv, wie das All4u BNL 3, aber es macht optisch einfach mehr her. Außerdem ist die Verwendung von Koaxialkabeln anstatt normaler verdrillter Litze ein echtes Plus und ein Alleinstellungsmerkmal des Dynavox Highend Lautsprecherkabels.

Dynavox Highend Lautsprecherkabel

Ab ca €82
Dynavox Highend Lautsprecherkabel
9.5

Vorteile

  • Wechselbare Stecker
  • verschiedene Längen
  • 2,5mm² Querschnitt
  • Massiver Aufbau
  • Verwendung von Koaxialkabel, wie im Professionellen Bereich

Nachteile

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *